Deutsch-Russisch-Ukrainische Projektschmiede

Du bist Gruppenleiter_in von internationalen Jugendbegegnungen und insbesondere am Austausch mit Russland und der Ukraine interessiert? Du möchtest gerne neue Partner_innen beider Länder kennenlernen? Dann ist die folgende Veranstaltung sicherlich spannend für Dich:

Termine:

15.-16.07.2017 (Samstag und Sonntag) in Berlin zum Deutsch-Russischen Jugendfestival (optional)
16.-21.07.2017 (Montag bis Freitag) in Bosau am Großen Plöner See

 

Die Deutsch-Russisch-Ukrainische Projektschmiede bietet Euch die Möglichkeit, deutsch-russische, deutsch-urkainische oder trilaterale Projekte zu planen. Wie in den Vorjahren erhaltet ihr dabei Unterstützung bei der Planung der Inhalte und der Finanzierung. Unser Ziel ist, dass ihr mit fertigen Projektanträgen für das Jahr 2018 nach Hause geht. Neben den Projektschmieden werden außerdem Workshops zu Themen rund um den Internationalen Jugendaustausch und weitere spannende Programmpunkte angeboten. Ein optionales Highlight im Jahr 2017 wird außerdem der Besuch des Deutsch-Russischen Jugendfestivals der Stiftung Deutsch-Russischer-Jugendaustausch (SDRJA) im Vorfeld der Projektschmiede in Berlin sein.

Ihr könnt Euch entweder mit Euren Partnerorganisationen aus Russland oder der Ukraine anmelden und gemeinsam vor Ort an bestehenden Ideen weiterarbeiten oder auf der Projektschmiede neue Partner_innen kennenlernen.

 

Programmpunkte: 

  • Deutsch-Russischer-Ukrainischer Jugendaustausch: Richtlinien in Deutschland, Russland und der Ukraine
  • Präsentation von „Best-Practice“-Projekten
  • Finanzierung Deutsch-Russischer, Deutsch-Ukrainischer und trilateraler Maßnahmen
  • Optional: Besuch des Deutsch-Russischen Jugendfestivals der SDRJA in Berlin
  • Workshops: u.a. Erlebnispädagogik und Konfliktmanagement
  • Projektplanung/Projektberatung

 

Die trilaterale Projektschmiede richtet sich an hauptamtliche und ehrenamtliche Multiplikator_innen in Bundesgruppen, Landesverbänden und in lokalen Jugendklubs. Die Plätze sind auf 30 Teilnehmer_innen begrenzt.

 

Teilnahmebeitrag:  

40 Euro für djo-Mitglieder, 50 Euro für Nicht-Mitglieder (Unterkunft, Verpflegung und Programm inklusive). Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort bar zu entrichten.

 

Unterkunft: 

djo-Jugendfreizeitstätte Bosau
Stadtbeker Straße 118, 23715

 

Anreise:  

Die Anreise erfolgt individuell (für diejenigen, die am optionalen Jugendfestival teilnehmen, erfolgt eine gemeinsame Reise von Berlin nach Bosau). Mit ÖPNV: Regionalbahn von Hamburg über Lübeck nach Eutin, von dort Abholung. Die Fahrtkosten werden bis max. 120,- € erstattet. Wir bitten um Nutzung des günstigsten Transportmittels.

 

Zum Programm und zur Ausschreibung

Hier gehts zur Anmeldung

 

Anmeldeschluss verlängert bis zum 08.07.2017

Bitte unter „Sonstige Angaben“ notieren, ob eine Teilnahme ab Berlin gewünscht ist

 

Weitere Informationen:

Theres du Vinage / Referentin für Internationalen Jugendaustausch
Tel. 030 / 446 778 – 20 
E-Mail: theres-duvinage@djo.de