Nachrichtenticker Februar 2016

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

Internationale Kulturelle Woche 2016 // Anmelden bis 10.03.

Noch nichts vor in der Woche nach Ostern? Du hast Lust, neue Leute kennen zu lernen und dich künstlerisch zu betätigen? Dann auf nach Duderstadt! Es kann zwischen Workshops aus den Bereichen Theater, Musik, Video, Creative Arts, Tanz und Marionettenbau und -spiel gewählt werden. Teilnehmen werden 60 junge Leute aus Polen, Deutschland, Ungarn und Russland zwischen 16-27 Jahren. 15 Plätze werden an Teilnehmer_innen aus Deutschland vergeben.

Mehr Informationen 

 

Hospitationsprogramm 2016 // Bewerben bis 03.04.

Wir suchen wieder junge Fachkräfte mit Wohnsitz in Deutschland, die bereits Erfahrung in der Kinder- und/oder Jugendarbeit und Kenntnisse der russischen/englischen Sprache vorweisen können und Interesse haben, Einblicke in die Jugendarbeit in Russland, Belarus, der Ukraine, der Türkei oder Usbekistan zu bekommen. 

Mehr Informationen

Zu den Erfahrungsberichten

 

 

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNG

Berliner Ratschlag für Demokratie: Projektwettbewerb "Respekt gewinnt" 

„Respekt gewinnt!“ ist eine Plattform, auf der engagierte Projektarbeit aus und für Berlin gezeigt wird. Außerdem werden die besten Projekte eines Jahres prämiert. Mach von deinem Projekt ein paar Fotos oder ein Video, fertige einen Text oder eine Präsentation an und lade deine Materialien auf die Plattform! Schon ist das Projekt beim Wettbewerb dabei und bekommt größere Aufmerksamkeit.

Mehr Informationen

 

Stiftung Digitale Chancen: Smart Hero Award

Ab sofort und noch bis zum 29. März können sich wieder smarte Heldinnen und Helden bewerben: Die Stiftung Digitale Chancen und Facebook vergeben zum dritten Mal den Smart Hero Award. Dafür sind sie gemeinsam auf der Suche nach Menschen und Initiativen, die sich mit Hilfe von Sozialen Medien gesellschaftlich und ehrenamtlich engagieren. In diesem Jahr gibt es zusätzlich erstmals einen Preis, der ausschließlich für Projekte bestimmt ist, die sich im Bereich Flüchtlingshilfe stark machen.

Mehr Informationen

 

Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes

Initiativen, Vereine und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit haben noch bis zum 31.03.2016 die Möglichkeit, einen Antrag bei den Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes zu stellen und bis zu 5.000 Euro zu erhalten. Ziel der Förderfonds ist die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Beteiligungsaspekt. Anträge können Vereine, freie Träger, Initiativen, Elterngruppen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Schülerinitiativen für noch nicht durchgeführte Projekte stellen.

Mehr Informationen

 

 

Otto Benecke Stiftung: JUMPin.NRW

Das Projekt ermöglicht den Teilnehmer_innen, ihre überfachlichen Fähigkeiten auszubauen, das Demokratieverständnis zu schärfen und ihre Netzwerke zu erweitern. „Reinspringen“ können junge Menschen mit Migrationsgeschichte zwischen 18 und 28 Jahren, ständigem Wohnsitz in NRW und sozialem und gesellschaftlichem Engagement.

Mehr Informationen 

 

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

LJS: Tagung "Schamlos schamvoll - Das Sexualverhalten von Jugendlichen"

Die Fachtagung wirft einen Blick auf das Sexualverhalten von Mädchen und Jungen und auf aktuelle Entwicklungen, die unter dem Aspekt „neue Freizügigkeit“ zusammengefasst werden und ein ganz anderes Bild der Jugendlichen zeigen, als aktuelle Studien vermuten lassen.Sie findet am 21.04. in Hannover statt. Anmeldefrist ist der 31.03.2016.

Mehr Informationen

 

Kulturbüro Sachnsen e.V.: Das Wohnen lernen? Symposium zur Unterbringungspraxis von Geflüchteten

Am Samstag, den 12.03.2016 findet das Symposium zur Unterbringungspraxis von Geflüchteten statt. Ziel des Symposiums ist neben einer Analyse der Wohn- und Lebenssituation von Geflüchteten, US-amerikanische und europäische Projekte der Wohnungslosenhilfe den gegenwärtigen Praxen gegenüber zu stellen und zu diskutieren. So sollen neue Entwicklungen in der Sozialen Arbeit in den Blick genommen und eine Willkommenskultur für Geflüchtete als Bewährungsfeld für die solidarische Stadtentwicklung der Zukunft erörtert werden.

Mehr Informationen

 

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Stiftung EVZ: Stellenausschreibung Programmleitung für das Förderprogramm "Migration und Erinnerungskultur"

Die Stiftung EVZ sucht im Handlungsfeld „Auseinandersetzung mit der Geschichte“ eine Programmleitung (max. 35 Wochenstunden, Vergütung bis zu TVÖD 11) für das neu zu entwickelnde Förderprogramm „Migration und Erinnerungskultur“. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 21.02.2015 verlängert. 

Mehr Informationen

 

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

bagfa-Analyse: „Engagement für und mit Flüchtlinge(n)" im Spiegel der Freiwilligenagenturen

Was sind die Aufgabenfelder von Freiwilligenagenturen im Bereich der Flüchtlingshilfe? Sind Flüchtlinge selbst als Akteure eingebunden? Wie gut ist die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung und zivilgesellschaftlichen Akteuren? So lauteten die zentralen Fragen, die die bagfa im September 2015 in einer Umfrage zum Thema „Engagement für Flüchtlinge und mit Flüchtlingen“ an Freiwilligenagenturen gestellt hat. Mittlerweile hat die  bagfa die Ergebnisse der Umfrage analysiert und die daraus resultierenden Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Zur Publikation

 

Herbert Quandt-Stiftung: Bildung für Vielfalt. Umgang mit Differenzen lernen - Potenziale nutzen

Die Schule ist ein zentraler Ort der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Prägung. Wo steht Deutschland bei der interkulturellen schulischen Bildung, welche Richtung gibt die Politik vor? Die Herbert Quandt-Stiftung vereint jährlich bei ihrer Tagung „Trialog der Kulturen“ Experten aus Politik, Wissenschaft und Medien zu einem intensiven Gedankenaustausch über interkulturelle und interreligiöse Themen.

Hier kostenlos bestellen

 

IJAB: Wegweiser Internationale Jugendarbeit – ein Überblick für Kommunen

Der Wegweiser gibt einen Überblick über die Internationale Jugendarbeit. Es werden wichtige Begriffe erläutert, eine historische Einordnung vorgenommen und gegenwärtige Entwicklungen nachvollzogen. Zudem werden Angebote, Zielgruppen, Träger und Wirkungen der Internationalen Jugendarbeit beschrieben und wertvolle Praxistipps zur Akquise von Teilnehmer(inne)n, Suche von Partnerorganisationen und Finanzierungsmöglichkeiten gegeben.

Zur Broschüre

 

IFES: Explorative Studie „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Österreich“ 

Die explorative Studie „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Österreich“ wurde von der Bundesjugendvertretung im Herbst 2015 bei IFES in Auftrag gegeben und wurde gemeinsam konzipiert und durchgeführt. Dabei wurden die soziale Realität sowie die Zukunftserwartungen und Zukunftshoffnungen von jungen Flüchtlingen erhoben.

Zur Zusammenfassung der Studie

 

Kostenlose Freizeitenevaluation

Das Projekt Freizeitenevaluation stellt Materialien zur eigenständigen Auswertung von Jugendgruppenfahrten zur Verfügung. In den letzten Jahren sind sehr viele verschiedene Teilprojekte entstanden. Allen Evaluationsangeboten gemeinsam ist die Tatsache, dass diese kostenfrei sind und autonom vor Ort eingesetzt werden können.

www.freizeitenevaluation.de

 

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!