Nachrichtenticker Juli 2015

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

______________________________________________________________________________________

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

Deutsch-Russisches Hospitationsprogramm: 2. Runde

Wir suchen wieder junge Fachkräfte in Deutschland, die bereits Erfahrung in der Jugendarbeit und Kenntnisse der russischen Sprache vorweisen können und Interesse haben, Einblicke in die Jugendarbeit in Russland zu erhalten. Die Hospitationen können von 3 Wochen bis zu 3 Monaten dauern und finden von August bis Dezember 2015 statt. Bewerbungen sind noch bis zum 02.08.2015 möglich.

Mehr Informationen 


djo-mitmachzentrale auf Facebook

Ihr plant eine tolle Veranstaltung mit eurer djo-Gruppe und habt vielleicht noch ein paar Schlafplätze für Gäste? Ihr sucht Unterstützung für euer Festival, für Workshops oder Feriencamps? In der Facebook-Gruppe djo-mitmachzentrale wird die Plattform vom Bundesjugendtag weitergeführt. Hier könnt Ihr euch informell austauschen und Angebote posten. 

djo-mitmachzentrale auf Facebook 

 

DialogForum: Neue Website

Das djo-DialogForum "Politik und Jugend im Dialog – zur Lebenssituation junger Geflüchteter in Deutschland" ist nun auch online zu finden. Unter www.djo.de/de/page/djo-dialogforum finden sich Informationen zu Projekten mit geflüchteten Jugendlichen aus der djo-Deutsche Jugend in Europa und Informationen zur Veranstaltung am 30. September 2015 in Berlin. Aktuell sammeln wir Themen für die Diskussionsrunden.

Zum DialogForum

 

DialogForum: Moderationsworkshop

Zur Vorbereitung der Veranstaltung „Politik und Jugend im Dialog – zur Situation junger Geflüchteter“ am 30.09.15 in Berlin, bieten wir interessierten Teilnehmenden im Rahmen dieses Workshops ein spezielles Training für die Moderation von Diskussionsrunden an. In diesem Workshop trainieren wir mit vielen praktischen Übungen die Moderation von Gruppenprozessen, Dialogrunden oder Versammlungen und stärken das eigene Auftreten.

Mehr Informationen und Anmeldung

 

Deutsch-Türkische Partnerbörse für den Jugendaustausch

Vom 11.-14. September 2015 findet zum zweiten Mal die Deutsch-Türkische Partnerbörse für den Jugendaustausch in Berlin statt. Praktiker_innen der Jugendarbeit aus beiden Ländern erhalten hier die Möglichkeit, sich kennenzulernen und gemeinsame Projektideen zu entwickeln. 

Die Teilnehmer_innen aus der Türkei stehen bereits fest. Auf deutscher Seite sind noch einige Plätze für folgende Arbeitsgruppen zu vergeben: AG Kulturelle Jugendbildung, AG Soziale Gerechtigkeit und AG Sport. 

Mehr Informationen

 


Deutsch-Ukrainischer Therater- und Tanzworkshop

Was heißt Glücklichsein? Wovon hängt mein persönliches Glück ab? Wie kann ich selbst für das eigene Glück aktiv werden und gleichzeitig etwas zum Gemeinwohl beitragen? Diesen und weiteren Fragen geht der djo-Landesverband Sachsen gemeinsam mit jungen Leuten beider Länder in einem 10-tägigen Theater- und Tanzworkshop (16.-26.09.2015) bei Kiew auf den Grund. Bewerben können sich interessierte junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren, die ihren Wohnsitz in Sachsen haben. Bewerbungsschluss ist der 07.August 2015.

Mehr Informationen

 

______________________________________________________________________________________

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNG

"Kultur macht stark" – zusätzlicher Stichtag am 31.08.2015!

Im Projekt „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ gibt es 2015 einen zusätzlichen Stichtag für die Einreichung von Interessensbekundungen: den 31. August 2015. Interessensbekundungen können für die Jahre 2015 bis 2017 gestellt werden. Die Formulare (Konzept-Skizze und Kalkulation) stehen hier bereit. Die unterschriebene Interessensbekundung bitte bis 25.08.2015 an die djo-Bundesgeschäftsstelle senden (z.Hd. Katrin Gödeke).

 

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015 startet!

Zum 15. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Gesucht werden u.a. vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die bereits durchgeführt wurden. Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von 1.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit.Einsendeschluss ist der 27.09.2015.

Mehr Informationen

 

Neue Ausschreibung im Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE 

Das Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE wird zum Thema „Diskriminierung: Augen auf! Projekte über Ausgrenzung damals – und heute“ ausgeschrieben. Projekte können für den Zeitraum 1. Juli 2016 bis 31. August 2017 beantragt werden. Schulen oder außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft zusammenschließen und gemeinsame Projekte beantragen und dafür historische und gegenwartsbezogene Zugänge wählen. Bewerbungsschluss ist der 01. Dezember 2015.

Mehr Informationen

 

Actors of Urban Change

Das Programm Actors of Urban Change fördert eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Es ermöglicht Akteuren aus Kultur, Verwaltung und Wirtschaft ihre Kompetenzen für transsektorale Zusammenarbeit zu stärken. Durch lokale Projekte, prozessorientierte Beratung und europaweiten Austausch setzen die Programmteilnehmer_innen ihre Fähigkeiten praktisch um. Das Programm wird von der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem MitOst e.V. durchgeführt. Die Pilotphase des Programms fand von Herbst 2013 bis Sommer 2015 statt. Die zweite Runde beginnt im Dezember 2015 und läuft bis Mai 2017.Die Ausschreibung für die nächste Runde des Programms läuft bis zum 13. September 2015. 

Mehr Informationen

 

_______________________________________________________________________________________

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

Ichmache>Politik

Vom 20.05.-21.09.2015 können sich Jugendliche mit #jungenThemen (s.u.) und den Themen und Inhalten der Demografiestrategie auseinandersetzten. Es geht darum, Jugendpolitik direkt mitzugestalten und zu erfahren, was die eigene Beteiligung erwirkt hat. Auf dem ePartool tool.ichmache-politik.de gibt es regelmäßig stattfindende Beteiligungsrunden, bei denen eigene Meinungen und Ideen eingebracht werden können.Die Zwischenergebnisse des Prozesses oder wichtige Knackpunkte werden hier zur Diskussion gestellt.Ichmache>Politik läuft in der Trägerschaft des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR).  

Mehr Informationen

 

BarCamp #jungeThemen

Die Landesjugendringe Niedersachsen und Brandenburg, die DPSG und Ichmache>Politik laden im September zu drei BarCamps ein. Dort können sich die Teilnehmer_innen austauschen, Ideen entwickeln und Forderungen formulieren, die direkt in politische
Prozesse einfließen. Bisher gibt es einen Foto-Workshop zum Image der Jugend, eine Diskussionsrunde zum Digitalen
Leben und die Möglichkeit Forderungen für eine internationale Konferenz (der OECD) in Helsinki zu sammeln.Die Ergebnisse der BarCamps fließen in die aktuelle Beteiligungsrunde von Ichmache>Politik ein (tool.ichmache-politik.de) ein.

Mehr Informationen

 

Checkpoint zum EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Am 28. September 2015 veranstaltet JUGEND für Europa den ersten Checkpoint zum EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION in Bonn. Zu der eintägigen Veranstaltung in Bonn lädt JUGEND für Europa Antragsteller(inne)n ein, um der aktuellen und der zukünftigen Umsetzung des Programms Erasmus + JUGEND IN AKTION Ort und Raum zu geben. Anmeldeschluss ist der 04.09.2015 

Mehr Informationen

 

bpb: #MachtZukunft - Jugendkonferenz

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet vom 04. bis 06. September 2015 im Kulturzentrum "Radialsystem V" in Berlin die Konferenz für Jugendliche #MachtZukunft. In verschiedenen Workshops erarbeiten Jugendlichen Zukunftskonzepte, die anschließend dem Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Mazière, vorgelegt werden. Teilnehmen können alle Jugendlichen zwischen 16 und 23 Jahren, die in Deutschland leben. Anmeldeschluss ist der 04.August 2015.

Mehr Informationen

 

Impulstagungen der Nationalen Agenturen zum EU-Programm Erasmus+

Im Herbst 2015 führen die in Deutschland für die Umsetzung des Programms Erasmus + zuständigen Nationalen Agenturen gemeinsam zwei Impulstagungen (Leipzig, Köln) zum Thema „Bildungschancen eröffnen – benachteiligte Zielgruppen fördern“ durch. Beide Tagungen werden diese Förderpriorität und ihre praktische Umsetzung im Rahmen des Programms Erasmus + in unterschiedlichen Facetten der Fachöffentlichkeit präsentieren und einen Dialog zwischen Bildungsakteuren aus verschiedenen Sektoren eröffnen. Beide Impultagungen richten sich an alle Akteure in den Bereichen Berufsbildung, Erwachsenenbildung, Hochschule, Jugendarbeit und Schule.

Mehr Informationen Leipzig

Mehr Informationen Köln

 

 

______________________________________________________________________________________

 

STELLENANGEBOTE

advd /  Referent*in 

Der Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd) sucht ab dem 01.10.2015 eine*n Referent*in für seine Geschäftsstelle in Leipzig. Es ist eine 20h Stelle (TVöD 10 Bund) und befristet bis zum 31.12.2019. Bewerbungsschluss ist der 10.08.2015.

Mehr Informationen

 

______________________________________________________________________________________

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

BERTELSMANN STIFTUNG (HRSG.): Ausgezeichnet! (Band 3) Freiwilligenmanagement in Jugendorganisationen

Offensichtlich gelingt es einigen Jugendorganisationen besser als anderen, Kinder und Jugendliche für gesellschaftliches Engagement zu gewinnen und zu binden. Was machen erfolgreiche Jugendorganisationen anders und welche Faktoren bestimmen ihre Arbeit mit Freiwilligen? Prof. Dr. Michael Vilain und Tobias Meyer (Evangelische Fachhochschule Darmstadt) haben im Auftrag des Projekts „jungbewegt – Dein Einsatz zählt.“ der Bertelsmann Stiftung diese Fragen untersucht. Die vorliegende Studie ist Ergebnis eines umfassenden Analyseprozesses, gibt eine fundierte Einführung in Handlungsansätze des Freiwilligenmanagements und stellt systematisch Beispiele guter Praxis vor.

Zum Download

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!