Nachrichtenticker Mai 2015

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

______________________________________________________________________________________

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

Pressemitteilung zur Einführung des VIS in Schengen-Vertretungen in Russland

Die geplante Einführung des VIS in Schengen-Vertretungen Russlands gefährdet den Deutsch-Russischen Jugendaustausch. Alle Antragsteller_innen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, müssen ab Oktober 2015 zur Beantragung eines Schengen-Visums persönlich in den jeweiligen Auslandsvertretungen erscheinen, damit ihre biometrischen Daten erfasst werden können. Bisher konnten Gruppenleiter_innen und Lehrer_innen das Visum im Vorfeld stellvertretend für die gesamte Gruppe beantragen.

Zur Pressemitteilung

 

Deutsch-Türkische Partnerbörse für den Jugendaustausch: Anmeldung bis 31.05.2015!

Die Deutsch-Türkische Partnerbörse für den Jugendaustausch findet vom 11. – 14.09.2015 in Berlin statt. Praktiker_innen der öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Jugendarbeit aus Deutschland und der Türkei bekommen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, Partnerschaften zu begründen und gemeinsame internationale Austauschprojekte ins Leben zu rufen. Die Anmeldefrist wurde bis zum 31.05. verlängert! Interessensbekundungen bitte an Theres du Vinage (theres-duvinage@djo.de).

Mehr Informationen

 

Start des Hospitationsprogramms Türkei

Internationales Hospitationsprogramm – 45 Tage Einblicke in die Jugendverbandsarbeit der Türkei: Wir suchen junge Aktive/Fachkräfte der Jugendarbeit, die Interesse haben, im Rahmen einer Hospitation Einblicke in die Jugendarbeit in der Türkei zu erhalten. Die djo-Deutsche Jugend in Europa und ihre Partnerorganisation Genclik Organizasyonlari Dernegi in der Türkei eröffnen jungen Aktiven/Fachkräften der Jugendarbeit die Möglichkeit, in diesem Jahr an einem Hospitationsprogramm teilzunehmen. Bewerbungsschluss ist der 15.06.2015 

Mehr Informationen zum Hospitationsprogramm

Zur Ausschreibung

 

Netzwerktreffen Internationales II: Anmeldung bis 31.05.2015

Das Netzwerktreffen vereint djo-Aktive in der internationalen Jugendarbeit und bietet Informationsaustausch und Praxisberatung. Nach dem erfolgreichen Methodenseminar im März in Berlin wird es beim zweiten Treffen (24.-26.07.2015 in Cuxhaven) vor allem um die Beantragung und Finanzierung von internationalen Maßnahmen gehen. Eine Anmeldung ist noch bis 31.05.2015 möglich!

Mehr Informationen und Anmeldung

 

Mitgliederversammlung KRUGI - Verband für interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit

Die djo-Bundesgruppe KRUGI (Verband für interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit - KRUGI e.V. i. G.) traf sich am 24.04.2015 in Fulda zur Mitgliederversammlung und diskutierte u.a. Arbeitsschwerpunkte, Satzungsänderungen und über die Professionalisierung der Jugendbildungsarbeit. 

Mehr Informationen

 

Bericht Projektschmiede "Aktion Mensch"

Anfang Mai 2015 trafen sich 25 ehrenamtliche Projektemacher_innen der djo-Deutsche Jugend in Europa, um Fördermöglichkeiten der Stiftung Aktion Mensch kennen zu lernen. In zwei Gruppen haben sie sich mit den Aktion-Mensch-Förderprogrammen "Noch viel mehr vor" und "Kinder- und Jugendhilfe" auseinandergesetzt. 

Mehr Informationen

 

BERLIN interkulturell: Neuer Workshop

Bei BERLIN interkulturell hat im Mai der neue Workshop "Textilkunst und Interkulturalität" begonnen: Am 23.05., 30.05. und 20.06. von 15:00 – 18:00 Uhr führt die kolumbianische Referentin Alexandra in die Gobelin-Webtechnik ein. Der Workshop ist offen für alle Altersklassen und findet auf Deutsch und Spanisch statt - besonders  interessant für alle, die ihr Spanisch verbessern wollen. 

Mehr Informationen und Anmeldung

 

______________________________________________________________________________________

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNG

"Kultur macht stark" – zusätzlicher Stichtag am 31.08.2015!

Im Projekt „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ gibt es 2015 einen zusätzlichen Stichtag für die Einreichung von Interessensbekundungen: den 31. August 2015. Interessensbekundungen können für die Jahre 2015 bis 2017 gestellt werden. Die Formulare (Konzept-Skizze und Kalkulation) stehen hier bereit. Die unterschriebene Interessensbekundung bitte bis 25.08.2015 an die djo-Bundesgeschäftsstelle senden (z.Hd. Katrin Gödeke).

 

DPJW: Ausschreibung "local heroes"

„local heroes”  ist ein (Facebook-)Wettbewerb, den die Freiwilligen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) organisieren. Junge Menschen aus Deutschland und Polen zwischen 16 und 26 können in Dreiergruppen ein soziales Projekt anmelden und haben die Chance, an einem deutsch-polnischen Austausch auf Usedom teilzunehmen. Es sind bereits über 100 Anmeldungen von Jugendlichen aus Polen eingegangen, gesucht werden noch weitere Jugendliche aus Deutschland. (Verlängerter) Anmeldeschluss ist der 29.05.

Mehr Informationen 

 

Wettbewerb startsocial e.V.

startsocial e.V. schreibt den zwölften bundesweiten Wettbewerb für soziale Initiativen aus. Der Wettbewerb richtet sich an alle Engagierten, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden. Die 100 überzeugendsten Initiativen werden mit einem viermonatigen kostenlosen Beratungsstipendium unterstützt. Eine bundesweite Auswahl herausragender Initiativen wird anschließend zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen.

Frist: 01.07.2015 Fördersumme: viermonatiges Beratungsstipendium + Geldpreise im Wert von 35.000 €.

Mehr Informationen und Bewerbung

 

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2016

Für das Jahr 2016 schreibt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis in der Kategorie Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe zum Thema „Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung “ aus. Der Ausschreibungszeitraum für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2016 ist der 1. März bis 31. August 2015. Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Pro Kategorie kann ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro sowie ein Anerkennungsbetrag von 1.000 Euro vergeben werden.

Mehr Informationen und Bewerbung

 

_______________________________________________________________________________________

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

Info- und Vernetzungstage Berlin, Nürnberg, Düsseldorf: Beruflicher Jugend- und Schüleraustausch

Verschiedene Fach- und Fördereinrichtungen im Schüler- und Jugendaustausch laden zu drei Informations- und Vernetzungstagen in Düsseldorf, Nürnberg und Berlin ein. Im Fokus der Info- und Vernetzungstage wird erstmals der berufliche Jugend- und Schüleraustausch stehen. Die Info- und Vernetzungstage finden statt:

am 18. Juni in Berlin, Haus der Jugendarbeit, Mühlendamm 3, 10178 Berlin
am 22. Juni in Nürnberg, Haus Eckstein, Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg
am 23. Juni in Düsseldorf, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Haroldstraße 4, 40213 in Düsseldorf

Mehr Informationen und Anmeldung

 

Fachtagung "Jugend - Gender - Partizipation" im Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) läd am 08. Juni 2015 zur Fachtagung „Jugend — Gender — Partizipation“ nach Berlin ein.Gemeinsam werden Ansätze und Themen geschlechtersensibler Pädagogik diskutiert und unterschiedliche Zugänge und Ansätze anhand aktueller Projekte vorgestellt. Anmeldeschluss ist der 04.06.2015.

Mehr Informationen und Anmeldung

 

Workshop „Diversität – Ein kritisches Selbstverständnis. Für eine diversitätsbewusste Bildungsarbeit."

Zum Vormerken: Der Workshop „Diversität – Ein kritisches Selbstverständnis. Für eine diversitätsbewusste Bildungsarbeit." des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) findet vom 25.-27. September 2015 in Hannover statt. 

Mehr Informationen

 

______________________________________________________________________________________

 

STELLENANGEBOTE

DRK - Jugendrotkreuz Hessen

Für die Landesgeschäftsstelle in Wiesbaden sucht das Jugendrotkreuz Hessen zum 01.08.2015 eine/n Teamleiter/in für das Team Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Landesverbandes Hessen e.V. Es handelt sich um eine befristete Einstellung als Elternzeitvertretung bis 30.11.2016 in Vollzeit (39 Wochenstunden).

Mehr Informationen

 

______________________________________________________________________________________

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

Fördermittelführer für gemeinnützige Projekte

In der dritten, erweiterten und aktualisierten Ausgabe werden ausgewählte Finanzierungsmöglichkeiten für Non-Profit-Organisationen aus den Bereichen Bildung, Soziales, Umwelt, Kultur, bürgerschaftliches Engagement, Entwicklungspartnerschaften und internationale Zusammenarbeit präsentiert. Die Fördermöglichkeiten umfassen unter anderem Förderstiftungen, Förderprogramme der Bundesministerien, Bundesprogramme des Europäischen Sozialfonds und Europäische Aktionsprogramme. 

Informationen und Bestellung

 

Reader: "Diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit"

Die Publikation „Diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit“ wurde im 2012 gegründeten DIVE – Netzwerk für diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit erarbeitet, das auf Initiative von transfer e. V., JUGEND für Europa – Nationale Agentur Erasmus+ und IDA (Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V.) entstand. Das Netzwerk führt Zugänge zum Themenkomplex Diversität aus der Internationalen Jugendarbeit, aus der rassismuskritischen Arbeit oder durch Social-Justice-Trainings, aus der politischen Bildungsarbeit oder dem Bereich des Empowerments von jungen Menschen – inklusive deren Überschneidungen – zusammen. 

Informationen und Bestellung

 

Publikation: „Rechtsextremismus und Rassismus als Themen in der Internationalen Jugendarbeit

Die Publikation wurde im Rahmen des Innovationsforums Jugend global trägerübergreifend entwickelt. Sie bietet praxisorientierte Informationen zu den fachlichen Grundlagen des Themas sowie Empfehlungen und Tipps für die Umsetzung in der eigenen Arbeit. Fachkundige Expert_innen und Akteure der Internationalen Jugendarbeit schildern ihre Erfahrungen und ihre Sicht der Dinge. Die Schrift dokumentiert und vertieft die Erkenntnisse der gleichnamigen Fachtagung.

Zur Publikation

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!