Nachrichtenticker Januar 2017

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

djo-Bundesverband: Stellenausschreibung Bundesfinanzreferent_in

Der djo-Bundesverband in Berlin sucht eine_n Bundesfinanzreferent_in in Vollzeit. Bewerbungsschluss ist der 29.01.2017. 

Mehr Informationen

 

djo-Bundesverband: Interkulturelle JuLeiCa-Ausbildung (D/CZ)

Auch dieses Jahr veranstaltet djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem djo-Landesverband Sachsen und TANDEM - Koordinierungszentrum deutsch-tschechischer Jugendaustausch die interkulturelle Juleica-Grundausbildung für die Jugendleiter_innen. Die Ausbildung findet vom 13.03.-19.03.2017 in der djo-Bildungsgstätte Spukschloss Bahratal statt.

Mehr Informationen

 

djo-Landesverband Niedersachsen: Neue Website und Jahresprogramm 2017

Der djo-Landesverband Niedersachsen ist mit neuer Internetpräsenz auf www.djo-niedersachsen.de zu finden. Dort steht auch das aktuelle Programmheft mit Freizeiten, Seminaren und JuLeiCa-Ausbildungen zum Download bereit. 

Zur Website

 

Meinungsmacher.innen: Ausstellung im Abgeordnetenhaus Berlin / Neuer Podcast

Die Comic-Ausstellung flucht.punkte der Mädchen und Jungen vom medienpädagogischen Projekt meinungsmacher.in des Jugendbund djo-Deutscher Regenbogen, Landesverband Berlin e.V. war im Januar 2017 im Abgeordnetenhaus Berlin zu sehen. In diesem Rahmen ist auch ein neuer Podcast entstanden. 

Mehr Informationen

Zum Podcast

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

BMFSFJ: Sonderprogramm zur Förderung von deutsch-griechischem Jugend- und Fachkräfteaustausch

Im Haushaltsjahr 2017 stehen im Haushalt des BMFSFJ erneut Mittel  für ein Deutsch-Griechisches Jugendwerk zur Verfügung, die vor der Errichtung zur Initiierung von deutsch-griechischen Begegnungen zum Aufbau des Jugendaustauschs mit Griechenland im Rahmen eines Sonderprogramms verwendet werden können. 

Mehr Informationen

 

bap: bap-Preis Politische Bildung 2017

Mit dem Preis Politische Bildung würdigt der bap Projekte der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Das diesjährige Thema der Ausschreibung lautet „Klartext für Demokratie!“ - Offen und respektvoll, kompromissfähig und solidarisch denken und handeln! Ausgezeichnet werden ausschließlich Projekte und Maßnahmen, die bereits
in der Praxis erprobt sind und im Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum Herbst 2016 stattgefunden haben. Bewerben können sich bis zum 01.03.2017 freie Träger, Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände und Organisationen der (politischen) Jugend- und Erwachsenenbildung.

Mehr Informationen

 

Europaparlament: Europäischer Jugendkarlspreis 2017

Zum zehnten Mal werden 2017 die besten europäischen Projekte von Jugendlichen und Jugendgruppen mit dem Europäischen Jugendkarlspreis ausgezeichnet. Die drei Besten aus Europa werden mit 7.500 Euro, 5.000 Euro beziehungsweise 2.500 Euro ausgezeichnet. Zudem werden sie zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel eingeladen. Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren können ein Projekt mit europäischer Dimensiont bis zum 30. Januar 2017 einreichen.

Mehr Informationen

 

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

IJAB: Fachtagung "Aktuelle politische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Internationale Jugendarbeit"

Die aktuellen weltweiten politischen Entwicklungen beeinflussen die Rahmenbedingungen und die konkrete Durchführung von internationalen Jugendaustauschprojekten. Einschränkung demokratischer Rechte in Partnerländern, zunehmende Nationalismen und Abgrenzungsbewegungen von der europäischen Gemeinschaft, vermehrte extremistische oder rassistische Äußerungen in Jugendbegegnungen, steigende Gefahr terroristischer Anschläge, erhöhte Zuwanderung nach Europa - Wie kann internationale Jugendarbeit auf diese aktuellen und zukünftigen Herausforderungen reagieren? Mit dieser Fachveranstaltung werden die Diskussionen und die formulierte Bedarfe der Trägerkonferenz des BMFSFJ und der IJAB-Mitgliederversammlung aus dem Jahr 2016 aufgegriffen. Sie findet am 22.02.2017 in Berlin statt.

Mehr Informationen 

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

DBJR: Projektreferent_in für die bundesweite Koordination der U18 Wahl 

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) sucht für die Vorbereitung und Durchführung der bundesweiten Koordination der U18 Wahl möglichst zum 1. Februar 2017 ein_e Projektreferent_in. Bewerbungsschluss ist der 27.01.2017.

Mehr Informationen

 

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

Deutscher Caritasverband: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland

Das  Arbeitsbuch stellt die rechtliche Situation unbegleiteter Minderjähriger da, die ohne ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten außerhalb ihres Herkunftslandes Schutz vor Verfolgung suchen. Es kann kostenpflichtig bestellt werden,

Mehr Informationen

 

IDA e.V./NdM: Arbeitshilfe für einen bewussten Sprachgebrauch gegen Ausgrenzung und Diskriminierung

IDA und die Neuen deutschen Medienmacher haben ihr Glossar mit Formulierungshilfen für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch in der Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft erweitert und neu aufgelegt. Das von den Neuen deutschen Medienmachern entwickelte Glossar für die Berichterstattung im Einwanderungsland wurde nun um ein Kapitel zu Sinti, Sintize, Romnja und Roma erweitert. 

Mehr Informationen

 

Reinsch/Ackermann: Ankommen in Deutschland. Informationen für Flüchtlinge in vier Sprachen

Dieses Heft will in der Arbeit mit Geflüchteten dabei helfen, das Land und seine Bewohner besser zu verstehen. Es enthält wichtige Informationen über Werte und Regeln im Alltag und gibt praktische Hinweise für den Umgang mit Behörden und das Leben in den Unterkünften. Mit Bildern und kleinen Geschichtensoll es ohne viele Worte für alle verständlich sein. 

Mehr Informationen

 

SDRJA: Glasok: Der beliebte Reisebegleiter jetzt als App

Die Publikation „Glasok – Ein Reisebegleiter für Russland“ der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gibt es jetzt auch als App – für Android und iPhone. Neben spannenden und aktualisierten Reiseinformationen enthält sie einen Merkzettel mit Notizfunktion, einen Vokabeltrainer und einen Währungsrechner. Die App ist ein kostenfreies Angebot der Stiftung.

App für Android

App für iOS

 

Minor — Projektkontor für Bildung und Forschung e. V. et al: Muslimfeindlichkeit und Migration. Thesen und Fragen zur Muslimfeindlichkeit unter Eingewanderten

Antimuslimischer Rassismus ist in weiten Teilen der deutschen Gesellschaft verbreitet und ist zu einer zentralen Herausforderung der politischen Bildung und Präventionsarbeit geworden. Forschung und pädagogische Praxis setzen sich daher verstärkt mit antimuslimischem Rassismus in der Mehrheitsbevölkerung auseinander. Was ist aber mit nicht-muslimisch geprägten Menschen mit Migrationshintergrund? Das Projekt „WIR HIER! Kein Platz für Muslimfeindlichkeit in Europa — Migrantenorganisationen im Dialog“ befasst sich in der vorliegenden Untersuchung mit dieser Frage und legt auch erste empirische Befunde vor.

Zur Publikation

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!