Nachrichtenticker Dezember 2017

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

_______________________________________________________________________________________

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

djo-Bundesverband: Der neue PFEIL ist da!

Die letzte Ausgabe des PFEILs in diesem Jahr erscheint mit dem Schwerpunktthema „Kulturelle Jugendbildung – Facetten eines vielfältigen Verbandes“. Dieser Arbeitsschwerpunkt begleitet unseren Verband schon von Gründungszeiten an und unsere Mitgliedsorganisation nähern sich heute dem Feld auf viele unterschiedliche Weisen. Einen einleitenden Artikel steuerte Dr. Bünyamin Werker, Studienleiter der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen, bei. Dem Schwerpunktthema folgen zahlreiche spannende Berichte über Veranstaltungen, Aktionen, Projekte und Neuigkeiten aus unseren Mitgliedsorganisationen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Zum PFEIL

 

djo-Bundesverband: Jahresplanung 2018

Wer keinen Termin des djo-Bundesverbands verpassen möchte, findet auf www.djo.de die bereits festehenden Daten für das nächste Jahr. Besonders spannend für djo-Mitglieder: Vom 27.04.-01.05.2018 findet in Duderstadt die djo-Akademie statt, ein neues Format des djo-Bundesverbands. Eine Anmeldung ist jetzt bereits möglich. Außerdem findet im Herbst vom 14.-16.09.2018 zum zweiten Mal die djo-Herbsttagung in Berlin statt.

Zu den Terminen 

 

djo-Bundesverband: djo-Akademie 2018 in Duderstadt

Die djo-Akademie ist ein neues Format des djo-Bundesverbands, das die Netzwerktreffen der Fachbereiche Internationales, Integration und Kulturelle Jugendbildung zusammenlegt. Das Programm bietet Einheiten zu Fördermitteln, Beratung zu Projektkonzeption und Antragsstellung — sowohl für Einsteiger_innen als auch für erfahrene Projektleiter_innen. In einem breiten Workshopangebot beschäftigen wir uns außerdem mit Themen, die uns in unseren Gruppen und Verbänden bewegen und ermöglichen einen bereichsübergreifenden Austausch und Wissenstransfer. 

Mehr Informationen

 

djo-Bundesverband: Vernetzungstreffen Rheinland-Pfalz & Saarland

Eingeladen sind alle Aktiven aus djo-Gruppen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Wir wollen uns kennenlernen, vernetzen und gegenseitig mehr über unsere Aktivitäten sowie die djo-Deutsche Jugend in Europa und ihre Mitgliedsorganisationen erfahren. Vor Ort wird es auch die Möglichkeit geben, sich mit Geschäftsführer_innen und Vorstandsmitgliedern unserer bundesweiten Migrant_innenjugendselbstorganisationen (MJSO) auszutauschen.

Zur Anmeldung

 

djo-Landesverband Bayern: Neuer Film "I bims dein Jugendverband"

"I bims dein Jugendverband" – Junge Geflüchtete der djo-Bayern erklären in eigenen Worten was Jugendarbeit ist und wie sie zur djo-Deutsche Jugend in Europa gekommen sind. Ziel ist es vor allem Geflüchtete für die Jugendverbandsarbeit zu begeistern und ihnen zu zeigen wie einfach man Teil eines Jugendverbandes werden kann!

Zum Video

 

djo-Landesverband Niedersachsen: 18. Tanzleiterlehrgang

Vom 23.-25.03.2018 findet im Jugendgästehaus Duderstadt erneut ein Tanzleiterlehrgängen statt. Referent_innen sind Werner und Sabine Gronewold, am Akkordeon spielt Holger Lorenz. Gelehrt wird ein bunter Mix aus Paar-,Kreis-,Quadrillen-, und Werbetänzen.  Die Tänzer_nnen müssen mindestens 14 Jahre alt sein sowie Grundschritte, Polka und Walzer beherrschen. Anmeldeschluss ist der 01.02.2018. 

Mehr Informationen

 

djo-Landesverband Sachsen-Anhalt: Praktikum in der Jugendverbandsarbeit

Ab Februar 2018 sucht die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.  eine_n Praktikant_in. Das Angebot gilt vorrangig für Student_innen der Pädagogik, sozialen Arbeit, Kulturmanagement oder allgemein der Sozialwissenschaften, die parallel zum Universitätsbesuch ein Praktikum absolvieren möchten. Bei der Arbeit handelt es sich um die Unterstützung im Bereich der außerschulischen Jugendbildungsarbeit mit Schwerpunkt Integration und mit dem Fokus auf Projektmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungsschluss ist der 15.12.2017.

Mehr Informationen

 

Amaro Drom: Stellungnahme zum Film "Nellys Abenteuer"

Bereits dreimal wurde der Film „Nellys Abenteuer“ im Jahr 2017 im öffentlich-rechtlichen Fernsehens ausgestrahlt – den wiederholten Protesten und Kritiken von Seiten der Selbstorganisationen von Rom*nja und Sinti*zze und ihrer Bündnispartner*innen zum Trotz. Obwohl der Film rassistische Vorurteile über Rom*nja auf unterschiedlichen Ebenen reproduziert, wurde er einem breiten Publikum unkommentiert präsentiert. 

Zur Stellungnahme

_______________________________________________________________________________________

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

ConAct: „Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen. Deutsch-Israelischer Austausch schreibt Geschichten“!

Auf www.dont-forget-dance.org sind junge Menschen aus Deutschland und Israel eingeladen, ihre Geschichten aus Jugendaustausch, Freiwilligendienst oder anderen Begegnungskontexten zu teilen. Erlebnisberichte sowie fiktive Kurzgeschichten können unter www.dont-forget-dance.org hochgeladen und geteilt werden. Nach Einsendeschluss wird eine deutsch-israelische Jury namenhafter Schriftsteller_innen die bewegendsten, witzigsten, belebendsten Geschichten auswählen. Die jeweiligen Autor_innen werden zu einem Schreibworkshop eingeladen und können ihre Geschichte öffentlich präsentieren. 

Mehr Informationen

 

DGVN/DNK: Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung 2018 gesucht

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und das Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) suchen für 2018 zwei Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung und den weiteren mit dieser Funktion verbundenen Aufgaben. Jugenddelegierte vermitteln zwischen jungen Menschen in Deutschland und den Vereinten Nationen. Das DNK unterstützt dabei zu den Jugendthemen, die DGVN zu internationalen Fragen/UN-Fragen. Bewerbungsfrist ist der 09.01.2018.

Mehr Informationen

 

DPJW: Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet 2018 wieder die Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte an. Die geförderten Begegnungen sollen darauf abzielen, Jugendlichen ein Lernen aus der Geschichte zu ermöglichen, um eine gemeinsame europäische Zukunft zu gestalten. Es werden Projekte mit Jugendlichen aus Deutschland, Polen und eventuell einem Drittland unterstützt, die gemeinsam eine NS-Gedenkstätte in Deutschland oder Polen besuchen und sich intensiv mit dem Thema Nationalsozialismus auseinandersetzen. Bewerbungsfrist für Projekte, die 2018 stattfinden sollen ist der 15.02.2018.

Mehr Informationen

 

emcra: Erasmus+ Aufruf 2018 / Neuerungen kennen und Förderchancen nutzen

Der zentrale Erasmus+ Aufruf für die Antragsrunde 2018 ist kürzlich veröffentlicht worden. Damit stehen vielfältige Fördermöglichkeiten für Bildungsinstitutionen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen, gemeinnützige Einrichtungen aber auch Sport-Organisationen offen. Die wichtigsten Fristen zur Einreichung von Anträgen liegen zwischen Februar und April 2018. Im emcra EU-Fördertipp wurden die Neuerungen zusammengefasst.

Mehr Informationen

 

EVZ: 'MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen' 2018 

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) fördert 2018 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Robert Bosch Stiftung wieder deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen. Anträge auf Förderung sind spätestens bis zum 15.02.2018 bei der Stiftung EVZ einzureichen. 

Mehr Informationen

 

YEA: trilateraler Wettbewerb 'Young Europeans Award 2018"

Der trilaterale deutsch-französisch-polnische Wettbewerb Young Europeans Award ist gestartet. Zu gewinnen gibt es einen Aufenthalt mit Preisverleihung in Warschau im Herbst 2018. Teilnehmen können alle, die unter 21 Jahre alt sind, aus Deutschland, Frankreich oder Polen kommen und sich für europäische Themen begeistern. Die Bewerbungen für den Wettbewerb können bis zum 01.03.2018 eingereicht werden.

Mehr Informationen

 

________________________________________________________________________________________

djo-Landesverband Sachsen-Anhalt: Praktikum in der Jugendverbandsarbeit

Ab Februar 2018 sucht die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.  eine_n Praktikant_in. Das Angebot gilt vorrangig für Student_innen der Pädagogik, sozialen Arbeit, Kulturmanagement oder allgemein der Sozialwissenschaften, die parallel zum Universitätsbesuch ein Praktikum absolvieren möchten. Bei der Arbeit handelt es sich um die Unterstützung im Bereich der außerschulischen Jugendbildungsarbeit mit Schwerpunkt Integration und mit dem Fokus auf Projektmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungsschluss ist der 15.12.2017.

Mehr Informationen

 

Haus der offenen Tür Koblenz: 2 Diplom-Sozialpädagog_innen

Das Haus der offenen Tür (HoT) in Koblenz sucht zwei Diplom-Sozialpädagog_innen (80%). Der Schwerpunkt liegt auf dem Offenen Treff für Kinder und Jugendliche des Stadtteils, ergänzt durch einen Offenen Mittagstisch, Projekte, Konzertveranstaltungen, Ferienaktionen und Stadtteilarbeit für junge Menschen. Bewerbungsfrist ist der 05.01.2017. 

Mehr Informationen

 

________________________________________________________________________________________

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

DBJR: Join YO!FEST @ #EYE2018

2018 veranstalten das Europäische Jugendforum und das Europäische Parlament wieder ein gemeinsames Jugendfestival vom 01.-02.06.2018 in Straßburg (Frankreich). Das YO!Fest ist ein politisches Jugendfestival, das vom Europäischen Jugendforum organisiert wird. Ziel ist, die Kreativität junger Menschen durch die Kombination von Politik, Kultur, Bildung und Spaß in einer multikulturellen Festival-Atmosphäre zu wecken. Bis zu 8.000 junge Menschen aus ganz Europa können sich anmelden und werden auch tatsächlich erwartet. Sie kommen zusammen, um sich auszutauschen – untereinander und mit politischen Entscheidungsträger_innen bzw. Expert_innen.

Zur Anmeldung

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!