Seminar: Rechtspopulismus begegnen

INFORMIERT, QUALIFIZIERT UND SPRACHFÄHIG – RECHTSPOPULISMUS BEGEGNEN
 
Seminar von Freitag, 10.11.2017 – Sonntag, 12.11.2017 in Quedlinburg, Sachsen-Anhalt
 

Rechtspopulistische Bewegungen haben in den letzten Jahren in Deutschland und ganz Europa einen Aufschwung erlebt. Die zunehmende Etablierung der AfD ist Ausdruck einer Spaltung der politischen Kultur in der Bundesrepublik. Pegida, die Identitäre Bewegung & Co. erheben öffentlich die Stimme und vollziehen zumindest zum Teil eine Abkehr von der repräsentativen Demokratie sowie den öffentlich-rechtlichen Medien, die als „Lügenpresse“ geschmäht werden. Junge Menschen, in Jugendverbänden aber auch als Privatpersonen, stehen zunehmend vor der Herausforderung, Stellung zu beziehen und den Mut aufzubringen, gegen menschenverachtende Einstellungen laut zu werden.

 

Auf einem Seminarwochenende vom 10.-12.11.17 in Quedlinburg fragen wir nach den Hintergründen für den Erfolg rechtspopulistischer Erklärungsmuster. Thematisiert wird dabei, wie und warum sich das politische Klima in Deutschland verändert hat und wie auf die populistische Herausforderung reagiert werden kann. Wir beschäftigen uns mit Inhalten und Zielen rechtpopulistischer und neonazistischer Organisationen und erarbeiten Strategien, wie man menschenverachtenden, rassistischen Aussagen und Verhaltensweisen begegnen kann. Dazu zählen Handlungs- und Argumentationstrategien, die wir mithilfe von Vorträgen, praktischen Übungen und Fallbeispielen erarbeiten. Es gibt zudem Raum für Austausch und Diskussion von bisherigen Erfahrungen im Umgang mit rechtspopulistischen Aussagen oder Anfeindungen.

 

Begleitet wird das Seminar von Susanne Feustel, Diplom-Politikwissenschaftlerin sowie Trainerin im Bereich Argumentieren und Handeln gegen Rechts und Christian Schneider, Trainer im Bereich Argumentieren und Handeln gegen Rechts.

 

Das Seminar richtet sich an Multiplikator_innen aus den djo-Mitgliedsorganisationen. Externe Interessierte können sich ebenfalls anmelden und gegebenfalls nach Anmeldeschluss bei ausreichenden Kapazitäten nachrücken. Die Veranstaltung wird von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. in Kooperation mit der djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. durchgeführt.

 
Teilnahmebeitrag 
10 € für djo-Mitglieder, 20 € für Nicht-Mitglieder. Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort in bar zu entrichten. Es fallen keine weiteren Kosten an.
 
Anreise
Die Anreise erfolgt individuell. Fahrtkosten werden nach Absprache erstattet.
 
Beginn: Freitag, 10.11.17 um 17.00 Uhr
Ende: Sonntag, 12.11.17 um 14.00 Uhr
 
Veranstaltungsort
DJH Jugendherberge Quedlinburg 
Neuendorf 28
06484 Quedlinburg
 
 

Zur PDF-Auschreibung

Zur Anmeldung

(Anmeldeschluss: 10.10.2017)

 
Kontakt
 
djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. 
Sarah Gräf / Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Verbandsentwicklung
Tel.: 030 / 446 778 – 12
 
djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
Tanja Russack / Geschäftsführende Jugendbildungsreferentin
Telefon: 0345 / 5484722
 
Eine Veranstaltung von:
 
 
 
 
 
 
 
Gefördert vom: