AJM e.V.

AJM e.V. ist ein bundesweit tätiger, freiheitlich-demokratischer, überparteilicher und überkonfessioneller Kinder- und Jugendverband. Der Verband hat es sich zum Ziel gesetzt,  assyrische Jugendliche in Mitteleuropa und vor allem in Deutschland miteinander zu vernetzen und eine Kommunikationsbasis unter ihnen zu schaffen. So sollen bundesweite Netzwerke entstehen, die zu gemeinsamen Projekten führen und den Jugendlichen viele Angebote und Anlaufstellen in verschiedenen Interessensbereichen bieten. Dazu werden verschiedene Maßnahmen der Freizeitgestaltung und Kulturarbeit, aber auch der internationalen Begegnung zur interkulturellen Verständigung und Bereicherung angeboten. 

Der AJM sieht seine Aufgaben auch in der Beratung und Hilfestellung der Mitglieder zur Professionalisierung der Jugendarbeit und Integration in bestehende Strukturen. So steht der AJM mit viel Know-How zu Seite und unterstützt die lokalen Vereine. Auch als öffentliche Interessensvertretung der Belange assyrischer Jugendlicher fungiert der AJM, indem er Informationen bündelt, Meinungen formuliert und damit an die Öffentlichkeit tritt. 

Die Arbeit des Verbandes soll dazu beitragen, dass sich Kinder und Jugendliche zu kritikfähigen, verantwortungsbewussten und engagierten Mitbürger_innen unserer Gesellschaft entwickeln. Junge Assyrer_innen in Europa sollen die Möglichkeit zur Selbstorganisation und eine Plattform für die Formulierung ihrer Interessen erhalten.

AJM misst der kulturellen, interkulturellen und internationalen Kinder- und Jugendarbeit besonderen Wert bei. Der Jugendverband berücksichtigt das kulturelle Erbe, die traditionellen und historischen Hintergründe der Mitglieder und ermutigt zur Erhaltung, Pflege und auch Weiterentwicklung von Kulturleistungen der Heimatgebiete. Er vermittelt aber auch ein Toleranzverständnis gegenüber anderen Volksgruppen und fördert den partnerschaftlichen Austausch. So wagt der Jugendverband den Spagat zwischen tradierten und kulturell geprägten Einstellungen und den in der Diaspora neu dazu gewonnenen Werten – eine Verbindung dieser beiden Elemente ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit.  

 

Projekt „B’Shayno. Willkommen“

Im Dezember 2015 startete das dreijährige Jugendprojekt „B’shayno.Willkommen. Ein peer-to-peer Patenschaftsprojekt für junge Geflüchtete“ als gemeinsames Projekt des AJM e.V. und des djo-Landesverbands Nordrhein-Westfalen. Das Projekt, das von der Aktion Mensch gefördert wird, möchte einen Beitrag zur Willkommenskultur in Deutschland leisten und richtet sich an Jugendliche, die gesellschaftliche Inklusion gemeinsam gestalten möchten. Es konzentriert sich auf die Vermittlung und Begleitung von peer-to-peer-Teams zwischen Jugendlichen mit eigenem Migrationshintergrund und jungen Geflüchteten. Jugendliche und junge Erwachsene mit eigenem Migrationshintergrund fungieren in diesem Zusammenhang als Integrationslots_innen für junge Geflüchtete, besonders aus dem Irak und Syrien.

 

Kontakt:
Assyrischer Jugendverband Mitteleuropa e.V.
Tel: 05251 2843040
Mail: info@ajm.qolo.de