Beratung zum Aufbau von neuen Gruppen

WEN WIR BERATEN 

Ihr seid eine gemeinnützige Jugendinitiative, eine Gruppe oder ein Verein, die/der sich gerade gründet oder gegründet hat und möchtet eure Strukturen ausbauen? Ihr betätigt euch im weitesten Sinne kulturell und könnt euch mit den Leitsätzen der djo – Deutsche Jugend in Europa identifizieren? Dann seid ihr in diesem Beratungsangebot genau richtig.
Unser Fokus liegt (nicht ausschließlich) auf jungen Zugewanderten und/oder jungen Menschen mit familiärer Zuwanderungsgeschichte. Die Beratung wendet sich insbesondere an junge Erwachsene im Alter von 18 bis 27 Jahren, die ihr Engagement auf lange Sicht bundesweit ausbauen wollen.
 

WIE WIR BERATEN

Ihr werdet individuell im Aufbau begleitet. Dazu gehört eine auf die jeweiligen Bedarfe ausgerichtete Beratung und Unterstützung in den Feldern Gremienarbeit, Projektarbeit, Finanzmanagement und Organisationsentwicklung. Ihr werdet dadurch in die Lage versetzt, selbst gesetzte Ziele zu erreichen, euer ehrenamtliches Engagement zu professionalisieren und die Nachhaltigkeit eurer Arbeit zu sichern. Die Beratung und Begleitung umfasst: 
  • Gemeinsame Ausarbeitung einer Zielsetzung für ein Kalenderjahr, das Setzen von Meilensteinen und anschließende Evaluation 
  • Unterstützung in Projektentwicklung und Projektmanagement: Zielfindung, Aufstellung von Kosten- und Finanzierungsplänen, Antragstellung usw.
  • Bedarfsorientierte Unterstützung der Projektnachbereitung: Dokumentation, Erstellen von Verwendungsnachweisen, Evaluation und Transfer der Ergebnisse in Folgeaktivitäten
  • Bedarfsorientierte Unterstützung bei Projektdurchführung und der Zusammenarbeit im Team: Vernetzung, Problem- und Konfliktbearbeitung, Teambuilding usw.
  • Beratung in den Feldern Internationale Jugendarbeit, Integrationsarbeit, Kulturelle Jugendbildung, diversitätssensible Jugendarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Organisationsentwicklung
     

WAS WIR FÖRDERN

Ihr könnt eine Strukturförderung von bis zu 4.000 Euro für ein Jahr erhalten. Mit den Fördergeldern können Kurse, Arbeitstagungen und Kleinaktivitäten finanziert werden. 
Verpflichtend umgesetzt werden müssen:
  • Zwei Vorstandssitzungen im Kalenderjahr
  • Eine Mitgliederversammlung (kann mit einer Vorstandssitzung zusammengelegt werden)
  • Ein Planungs- und ein Auswertungsgespräch zur gemeinsamen Abstimmung
Optional umgesetzt werden können: 
  • Fortbildungskurse im Bereich Projektmanagement, Finanzmanagement, Konfliktbearbeitung.
  • Workshops in den Feldern Internationale Jugendarbeit, Integrationsarbeit, Kulturelle Jugendbildung, diversitätssensible Jugendarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Organisationsentwicklung.
  • Teilnahme an überregionalen Vernetzungsveranstaltungen der djo – Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. 
  • Teilnahme an überregionalen Fort- und Weiterbildungen von ehrenamtlichen oder hauptamtlichen Mitarbeiter_innen 
  • Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit

 

KONTAKT 

Theres du Vinage 
Referentin für Kulturelle Jugendbildung  
Tel: 030 / 446 778 - 18