KOMCIWAN e.V.

Der Kurdische Kinder- und Jugendverband KOMCIWAN e.V. wurde 1988 von jungen Kurd_innen als bundesweiter Jugendverband gegründet um die Rechte und Interessen der kurdischen Jugendlichen in Deutschland zu vertreten, die Integration der kurdischen Kinder- und Jugendlichen in die bundesdeutsche Gesellschaft zu  fördern und sich für ein friedliches und gleichberechtigtes Zusammenleben einzusetzen.  

Heute sind unter dem Dach von KOMCIWAN e.V. Kinder und Jugendliche aktiv, deren Eltern als „Gastarbeiter_innen” bzw. als Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Neben Kindern- und Jugendlichen mit eigener Zuwanderungserfahrung sind unter den Mitgliedern auch junge Kurd_innen der zweiten, dritten oder auch vierten Generation vertreten. KOMCIWAN e.V. bietet jungen Kurd_innen Raum für Selbstorganisation, vermittelt zwischen der Kinder- und Elterngeneration und fungiert als Ansprechpartner – insbesondere auch für diejenigen, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind.

KOMCIWAN e.V. unterstützt und fördert ihre Partizipation in der Gesellschaft sowie die Anerkennung von Kurden_innen als eigene Volksgruppe in Deutschland. Die Pflege der kurdischen Kultur und Sprachen ist ein wichtiger Bestandteil für die Selbststärkung der Identitäten der jungen Kurd_innen, was sich wiederum positiv auf ihr gesellschaftliches Engagement in Deutschland und über die Nationalgrenzen hinweg auswirkt. Als überparteilicher, demokratischer und überkonfessioneller Jugendverband steht KOMCIWAN e.V. für Diversität und Toleranz. Dies spiegelt sich auch in den vielfältigen Aktivitäten des Verbandes wider, die von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst organisiert werden. Dazu gehören kulturelle Bildungsangebote wie bspw. Tanzkurse, Musikunterricht traditioneller kurdischer Instrumente oder Sprachunterricht, kulturelle Veranstaltungen wie kurdische Kulturtage und interkulturelle Dialogreihen, politische Aktionen wie die Teilnahme an Protestkundgebungen, Mahnwachen, Demonstrationen aber auch politische Bildungsarbeit sowie Projekte zu weiteren Themen. Um die Arbeit der lokalen Kinder- und Jugendgruppen zu professionalisieren und inhaltliche Impulse zu setzten, veranstaltet KOMCIWAN e.V. auf Bundesebene themenbezogene Qualifizierungsmaßnahmen für Multiplikator_innen.

 

 

Projekt „Mosaik Treff Bremen – gemeinsam Vielfalt erleben!“

Mit dem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Mosaik Treff Bremen unterstützt KOMCIWAN e.V. seit Herbst 2016 die gesellschaftliche Integration von jugendlichen Neuzuwander_innen aus Syrien und dem Irak (insbesondere von anerkannten Geflüchteten mit kurdischem Kulturhintergrund), die dauerhaft in Bremen leben.

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Gestaltung jugendgerechter Rahmenbedingungen zur Unterstützung der Erstorientierung von jugendlichen Neuzuwander_innen mit kurdischem Kulturhintergrund im Wohnumfeld. Damit wird gezielt das Selbstvertrauen der jungen Menschen gesteigert und ihre soziale Integration gefördert. Im gleichen Zuge stärkt und nutzt das Projekt die spezifischen Kompetenzen (z.B. Sprachkenntnisse und eigene Migrations- und Integrationserfahrung) von in Deutschland geborenen oder bereits länger lebenden kurdischen Jugendlichen und fördert ihr ehrenamtliches Engagement für neu zugewanderte Jugendliche. Gemäß der interkulturellen Ausrichtung von KOMCIWAN e.V. bezieht das Projekt gezielt auch Jugendliche und junge Menschen mit anderen Kulturhintergründen bzw. ohne Migrationshintergrund mit ein, um das interkulturelle Miteinander erlebbar zu machen.

 

Kontakt:

Kurdischer Kinder- und Jugendverband  KOMCIWAN e.V.

Tel: 030  68409276

Mail: info@komciwan.eu