Netzwerktreffen Internationales II

Termin: 24.07.2015 (Freitag) – 26.07.2015 (Sonntag) in Cuxhaven

Das Netzwerktreffen vereint djo-Aktive in der internationalen Jugendarbeit und bietet Informationsaustausch und Praxisberatung. Nach dem erfolgreichen Methodenseminar im März in Berlin wird es beim zweiten Treffen in Cuxhaven unter anderem um die Beantragung und Finanzierung von internationalen Maßnahmen gehen. Auf Grund der überaus positiven Rückmeldungen möchten wir zusätzlich zwei parallel stattfindende Methoden-Workshops anbieten – Theatermethoden II und Konfliktmanagement II in internationalen Begegnungen. 

 

Workshop 1 „Finanzierung von Internationalen Maßnahmen“
Mit der Finanzierung stehen und fallen internationale Maßnahmen. In diesem Workshop lernt ihr, wie und wann ihr internationale Maßnahmen bei der djo-Deutsche Jugend in Europa e.V. beantragen könnt. Ihr erfahrt über die unterschiedlichen Fördersätze der bilateralen Sondermittel und internationalen Globalmittel. Gemeinsam werden wir Anträge sowie Abrechnungen durchgehen. Was darf im Rahmen einer Vor- und Nachbereitung abgerechnet werden? Wie berechnen sich die Fahrtkostenzuschüsse? Was darf als Programmkosten abgerechnet werden. Diese und noch weitere wichtige Informationen erhaltet ihr im Workshop, der für Neueinsteiger bestens geeignet ist, bei dem aber auch „alte Hasen“ ihr Wissen vertiefen können.
Für Fortgeschrittene und Interessierte kann parallel ein Workshop zu alternativen (Ko-)Finanzierungsmöglichkeiten wie Erasmus Plus angeboten werden.
Workshopleitung: Carsten Pilz (Bundesfinanz- und Organisationsreferent der djo-Deutsche Jugend in Europa e.V., angefragt) und Theres du Vinage (Referentin für Internationalen Jugendaustausch der djo-Deutsche Jugend in Europa e.V.)


Workshop 2 „Act up! Theatermethoden für den internationalen Jugendaustausch II“

Wake up – Stand up – Act up! Ein Workshop rund um praktische Übungen, Spiele und Methoden für die konkrete Arbeit im internationalen Jugendaustausch. Wir beginnen mit theatralen Aktivitäten zum Kennenlernen, wach werden und zur Schärfung unserer Aufmerksamkeit. Weiter geht es mit Impulsen, wie Theaterübungen für thematisches Arbeiten – auch in heterogenen, mehrsprachigen Gruppen - genutzt werden kann. Zu guter Letzt trainieren wir, wie aus kleinen Szenen und Improvisationen eine aufführungsreife Performance entsteht! Zum Abschluss nehmen wir uns Zeit, das Erprobte zu reflektieren. Vorkenntnisse sind nicht nötig! Bitte tragt bequeme Kleidung und Schuhe. 

Workshopleitung: Katrin Gödeke (Kulturreferentin der djo-Deutsche Jugend in Europa e.V. mit Berufserfahrung als Schauspielerin, Theaterpädagogin und Referentin für internationale Jugendarbeit, angefragt)


Workshop 3 „Konfliktmanagent in internationalen Gruppen II“

Konflikte sind integraler Bestandteil jeglichen Zusammenlebens – sei es im Büroalltag, zwischen Festangestellten und Ehrenamtlern, in der Kommunikation mit der Partnerorganisation im In- und Ausland oder während eines internationalen Austausches. Was sind Ursachen von Konflikten? Welche Möglichkeiten gibt es, die Konflikte konstruktiv und sensibel zu bearbeiten? Unbearbeitete Konflikte können den Erfolg des Zusammenarbeitens im Team oder einer gesamten Begegnung  erheblich beeinträchtigen. Dieser Workshop widmet sich daher der Erprobung und Vertiefung ausgewählter Methoden des Konfliktmanagements. 

Workshopleiterin: Annika Karstens (freiberufliche Trainerin, Beraterin, Konfliktmanagerin)

 

Zum Programm und Anmeldebogen

 

Das Netzwerktreffen Internationales und die Fortbildung für Internationale Kulturarbeit richtet sich an hauptamtliche und ehrenamtliche Multiplikator_innen in Bundesgruppen, Landesverbänden und in lokalen Jugendklubs. Die Plätze sind auf 30 Teilnehmer_innen begrenzt.

Teilnahmebeitrag: 10 Euro für djo-Mitglieder, 15 Euro für Nicht-Mitglieder (Unterkunft, Verpflegung und Programm inklusive). Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort Bar zu entrichten.

Anreise: Die Anreise erfolgt individuell. Die Fahrtkosten werden bis max. 50,- € erstattet. Wir bitten um Nutzung des günstigsten Transportmittels.

Unterkunft und Seminarort: djo-Jugendbildungsstätte Haus zur Sahlenburg, Hans-Claußen-Str. 1, 27476 Cuxhaven

Anmeldeschluss:    31.05.2015