Bei der Multiplikator_innenschulung erkunden wir Wege der politischen Beteiligung: Wie kann ich mir gemeinsam mit anderen in der Öffentlichkeit Gehör verschaffen? Wie kann ich in meinem Viertel oder in meiner Stadt etwas verändern? Wie funktioniert Politik auf lokaler Ebene und wie kann ich mich daran beteiligen? Diese Fragen wollen wir versuchen gemeinsam zu klären und Methoden aufzeigen, wie wir Beteiligung erfahrbar machen können – bspw. mit der Methode „Theater der Unterdrückten / Forum Theater“. Im Theater der Unterdrückten werden Szenen aus dem realen Leben in Rhythmen, Tönen, Bildern, Texten und Schauspiel übertragen und in gesellschaftliche Kontexte von Unterdrückung und Ungleichheit eingebettet. Das ‚Publikum‘ wird nach der Aufführung eingeladen, sich in den Kontext hineinzuversetzen und durch eigene Spielvorschläge gemeinsame, kollektive Ansätze für ‚Befreiung‘ bzw. ‚Dekonstruktion‘ von Herrschaftsstrukturen zu entwickeln.
Neben dem Hauptthema „Wege zur politischen Beteiligung“ bekommen die Teilnehmenden wieder die Möglichkeit, gemeinsam das für die Leitung von internationalen Gruppen notwendige Fachwissen zu erwerben und ihre persönlichen Kompetenzen zu erweitern.

Leitung: Mohammad Mohammad, Svetlana Makayeva und Elsa Hennig
Die Multiplikator_innenschulung wird im Herbst 2020 als Kooperationsprojekt vom djo-Bundesverband mit dem djo-Landesverband online durchgeführt.

Während der Veranstaltung werden Fotos aufgenommen, die von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt und weiterverwendet werden. Eine Einwilligung ist Voraussetzung für die Anmeldung an dieser Veranstaltung. Sollte diese Regelung einer Teilnahme im Wege stehen, kontaktieren Sie bitte die in der Ausschreibung angegebene Kontaktperson. Weitere Informationen zur Verwendung von Bildmaterial findet sich in unserer Datenschutzerklärung unter § 2 Abs 3.

 

Durch das Klicken auf diese Schaltfläche übermitteln Sie Ihre Angaben an die djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V., damit diese sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung in Verbindung setzen kann. Detailliertere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder