10.09.20

Vom 19 bis 20. Oktober und 08. Bis 09. Dezember online!

Menschen vor traumatisierenden Grenzverletzungen wie sexualisierter Gewalt zu schützen, liegt in der Verantwortung von Leitung und Führung. Der Bundesvorstand hat sich dieses wichtige Thema in zwei Strängen vorgenommen: Der erste Strang besteht aus zwei Schulungen, der zweite aus dem Verfassen und Umsetzen eines Präventions- und Fürsorgekonzepts.

Es wird zwei Schulungen zum Thema geben, die einen Ein- und Überblick über das Thema geben: Was ist sexualisierte Gewalt? Was verstehen wir unter Prävention? Wie können wir intervenieren?

Beide Grundmodule legen den Grundstock zur „Qualifizierten Ansprechperson“. Für eine erfolgreiche Teilnahme sind beide Termine bindend.

Während der Veranstaltung werden Fotos aufgenommen, die von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt und weiterverwendet werden. Eine Einwilligung ist Voraussetzung für die Anmeldung an dieser Veranstaltung. Sollte diese Regelung einer Teilnahme im Wege stehen, kontaktieren Sie bitte die in der Ausschreibung angegebene Kontaktperson. Weitere Informationen zur Verwendung von Bildmaterial findet sich in unserer Datenschutzerklärung unter § 2 Abs 3.

 

Durch das Klicken auf diese Schaltfläche übermitteln Sie Ihre Angaben an die djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V., damit diese sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung in Verbindung setzen kann. Detailliertere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder