djo-Akademie 2021: Abend-Diskussion: Wie steht es mit der Inklusion in der Jugend(verbands)arbeit?

Donnerstag, 22.04.2021 von 18.00 bis 20.00 Uhr

Innerhalb der djo-Deutsche Jugend in Europa gibt es einzelne Projekte und Vereine, die inklusiv arbeiten und inklusive Angebote machen: So veranstaltet beispielswiese der djo-Landesverband Sachsen-Anhalt jährlich einen Wheelchair Skate Day. In Sachsen wird wiederum seit 2018 vom JunOst-Mitglied IUVENTUS e.V. das inklusive Projekt „Blickpunkt. Leipzig ohne Vorurteile“ umgesetzt, das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wird. Gleichzeitig überwiegen innerhalb unseres Verbands weiterhin Projekte und Veranstaltungen, die nicht inklusiv und barrierefrei sind.
Über den Stand der Inklusion in der Jugend(verbands)arbeit innerhalb der djo – Deutsche Jugend in Europa wie auch insgesamt in der Jugendverbandslandschaft wollen wir uns gemeinsam austauschen, Best Practices kennenlernen, aber auch auf Lücken hinweisen.

Während der Veranstaltung werden Fotos aufgenommen, die von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt und weiterverwendet werden. Eine Einwilligung ist Voraussetzung für die Anmeldung an dieser Veranstaltung. Sollte diese Regelung einer Teilnahme im Wege stehen, kontaktieren Sie bitte die in der Ausschreibung angegebene Kontaktperson. Weitere Informationen zur Verwendung von Bildmaterial findet sich in unserer Datenschutzerklärung unter § 2 Abs 3.

 

Durch das Klicken auf diese Schaltfläche übermitteln Sie Ihre Angaben an die djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V., damit diese sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung in Verbindung setzen kann. Detailliertere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder