Nachrichtenticker Dezember 2018

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

djo-Bundesverband: Der neue PFEIL ist da!

Der neue PFEIL ist da! Im Schwerpunkt beschäftigen wir uns in der Dezember-Ausgabe mit dem Thema „Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken“. Entstanden ist daraus eine bunte Sammlung von Berichten, die einen Einblick in das Engagement unser Mitgliedsorganisationen für eine Gesellschaft in Vielfalt gibt. Und wie gewohnt enthält die Ausgabe es auch weitere spannende Berichte über Projekte, Veranstaltungen und Maßnahmen aus der djo – Deutsche Jugend in Europa.

Zum neuen PFEIL

 

djo-Bundesverband: Deutsch-tschechische Programmwochen 2019

2019 stehen die Widerstandskämpferin Rosa Luxemburg und der Widerstandskämpfer Jan Palach im Zentrum der deutsch-tschechischen Programmwochen. Die Programmwochen finden vom 18.02. bis 22.02., 25.02. bis 01.03.; 22.04. bis 26.04. und im Oktober 2019 (noch frei wählbar) in Bahratal, Sachsen in der djo-Jugendbildungsstätte Spukschloß Bahratal statt. Anmeldeschluss für die Februarwochen ist der 21.12.2018. 

Mehr Informationen

 

Amaro Drom e.V. vergrößert sich um zwei Vereine aus Sachsen und NRW und setzt mit der Herbstakademie neue Impulse für die Vereinsarbeit. Mit Romano Sumnal e.V. aus Sachsen vertritt Amaro Drom e.V. nun erstmals eine Gliederung aus Ostdeutschland. Mit der Aufnahme von Carmen e.V. vergrößert sich der Bundesverband zudem um einen weiteren Verein in Nordrhein-Westfalen. 

Mehr Informationen

 

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

bpb: Förderung im Programm "Miteinander reden"

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert im Rahmen des Programms MITEINANDER REDEN die Umsetzung von Projekten zu Themen aus Politik, Bildung, Medien, Kultur oder Gesellschaft in ländlichen Gebieten. Gesucht werden Ideen zur Gestaltung neuer Formen von lebendiger und streitbarer Gesprächskultur. Dabei soll respektvolles Miteinander ins Zentrum der gesellschaftlichen Auseinandersetzung rücken. Abgerufen werden können Unterstützungsleistungen für Projektmanagement, Beratung und Prozessbegleitung sowie Fördermittel von 5.000, bzw. 8.000, und 12.000 Euro sowie für vier länderübergreifende Sonderprojekte mit je 10.000 Euro bis 2021. Einsendeschluss für die Projektideen ist der 20.01.2019.

Mehr Informationen

 

DKHW: Neue Förderrunden für Party-cipation ab 2019

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist mit „It's your Party-cipation“ Partner im Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ und fördert bis Ende 2022 vielfältige Kulturprojekte aus ganz Deutschland. Im Fokus steht dabei stets die thematische Auseinandersetzung mit den Kinderrechten und die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen selbst. Wer mit Projekten in 2019 starten will, schickt eine ausgefüllte Interessenbekundung bis zum 28.02.2019 bzw. 31.08.2019 an das Projektbüro. Die Frist für die Antragstellung wird dann individuell durch das Projektbüro mitgeteilt.

Mehr Informationen

 

TUI Stiftung: Wettbewerb "Young Europe"

Vom 16.11.2018 bis 20.01.2019 können sich alle in Deutschland lebenden 16- bis 26-jährigen online unter www.young-eu.com am Wettbewerb Young Europe  (#YoungEurope) beteiligen. Gesucht werden kreative Beiträge zur Zukunft Europas als Text, Video oder Audio. Sie bilden die Grundlage eines Kreativprozesses, in dem Politiker_innen und Künstler_innen gemeinsam mit jungen Europäer_innen an einer Charta of Young Europe und einer Graphic Novel arbeiten. Die besten Einsendungen werden mit einer Reise nach Brüssel ausgezeichnet.

Mehr Informationen

 

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

BDAJ: Geschäftsführer_in in Teilzeit

Der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e.V. (BDAJ) sucht im Rahmen einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung befristet vom 1. Januar 2019 bis 31. März 2020
eine_n Geschäftsführer_in in Teilzeit (80% Stellenumfang). Bewerbungsschluss ist der 16.12.2018.

Mehr Informationen

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

JiVE: Handlungsempfehlungen zur Stärkung und Verankerung von Internationaler Jugendarbeit

Von 2008 bis 2018 engagierten sich die beteiligten Partner von JiVE, koordiniert von IJAB, mit unterschiedlichen Aktivitäten dafür, Angebote der europäischen und internationalen Jugendarbeit zu stärken, strukturell zu verankern und sie insbesondere auch neuen Zielgruppen zu ermöglichen. Basierend auf den Erfahrungen der vergangenen Jahre hat die Impulsgruppe zum zehnjährigen Jubiläum der jugendpolitischen Initiative JiVE nun Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung erarbeitet. 

Zur Publikation

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!