Nachrichtenticker Juli 2018

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

 

NEUIGKEITEN AUS DEM VERBAND

djo-Bundesverband: Deutsch-Tschechische Seminarreihe "Rechtspopulismus begegnen!"

Innerhalb der deutsch-tschechischen Seminarreihe finden vom 21-24.09.2018 und 02.-05.11.2018 zwei Seminare zum Thema "Rechtspopulismus begegnen" statt. Die Seminarreihe richtet sich an in Deutschland und Tschechien lebende Multiplikator_innen aus den djo-Mitgliedsorganisationen und externe Interessierte. Die Veranstaltung wird von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem Centrum volného času Arabela durchgeführt. Anmeldeschluss ist der 24.08.2018.

Mehr Informationen

 

djo-Bundesverband: Herbsttagung 2018

Vom 14.-16.09.2018 findet in Berlin zum zweiten Mal die Herbsttagung des djo-Bundesverbands statt. Die Herbsttagung ist ein Veranstaltungsformat für alle, die Lust haben am Verband mitzuarbeiten, mitzuwirken und Neues zu entwickeln. Sie bietet Raum für Wissensaustausch und -transfer sowie Diskussionen über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsame verbandliche und jugendpolitische Strategien zu entwickeln. Dazu werden Workshops zu strukturellen und inhaltlichen Themen angeboten, in denen Austausch und Zusammenarbeit zwischen Landesverbänden und Bundesgruppen gefördert werden. Anmeldeschluss ist der 10.08.2018.

Mehr Informationen

 

djo-Bundesverband/djo-Landesverband Sachsen: Trilaterale JuLeiCa-Grundausbildung

Du arbeitest gern mit Kindern und Jugendlichen? Du möchtest interkulturelle Ferienfreizeiten betreuen? Du lernst gerne neue Menschen kennen? Dann ist unsere trilaterale JuLeiCa-Jugendleiter_innenausbildung genau das Richtige für Dich! In zwei Modulen vom 12-15.10.2018 und 19.-21.10.2018 erwirbst Du die notwendigen Kompetenzen, um Kinder- und Jugendgruppen in einem deutsch-tschechisch-rumänischen bzw. internationalen Austausch zu betreuen oder auch, um bei dir vor Ort mit interkulturellen Kinder- und Jugendgruppen zu arbeiten. Anmeldeschluss ist der 14.09.2018.

Mehr Informationen

 

djo-Landesverband Sachsen-Anhalt: United on Wheels - Wheelchair Skate Day

Am 29.07.2018 findet in der Skatepark Halle Neustadt "United on Wheels - Wheelchair Skate Day" statt, ein Workshop für Rollstuhlfahrer_innen, Familien, Freund_innen und Besucher_innen. Die gesamte Veranstaltungsreihe wird vom djo-Landesverband Sachsen-Amhalt in Kooperation mit dem CONGRAV NEW SPORTS e.V. durchgeführt. 

Mehr Informationen

 

 

AUSSCHREIBUNGEN / FÖRDERUNGEN

Aktion Mensch: Förderung für Projekte mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Die Aktion Mensch will junge Geflüchtete unterstützen, in dieser Gesellschaft anzukommen und sich bestmöglich zu entwickeln. Dabei ist nicht relevant, in welchem Aufenthaltsstatus sie sich befinden und ob sie mit oder ohne Verwandte in Deutschland leben. Willkommen sind gute Ideen, die jungen Geflüchteten die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Deshalb fördert die Aktion Mensch Dienste und Projekte der Kinder- und Jugendhilfe, die eine dauerhafte Begleitung ermöglichen, die junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken und den Auf- und Ausbau von Netzwerken vorantreiben.

Mehr Informationen

 

BAMF: Multiplikator_innenschulungen für Ehrenamtliche

Bis zum 31.08.2018 können beim BAMF Anträge auf Förderungen von Multiplkator_innenschulungen für Ehrenamtliche mit und ohne „Migrationshintergrund“ gestellt werden. Im Rahmen der Schulungen sollen die Ehrenamtlichen, ihre Vereine und Organisationen geschult und professionalisiert werden. Themenschwerpunkte sind die Bekämpfung struktureller Diskriminierung im Alltag, Konflikt- und Vereinsmanagement. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Förderung von Migranten_innenselbstorganisationen gesetzt, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen wollen.

Mehr Informationen

 

Deutsches Kinderhilfswerk: Sonderfonds für Projekte zur Jugendbeteiligung geflüchteter Kinder und Jugendlicher

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) setzt sich für die Durchsetzung der Rechte von Kindern in Deutschland ein und unterstützt Projekte, welche die Teilhabe von geflüchteten Kindern in Deutschland fördern und einen Beitrag dazu leisten, dass diese Kinder bessere Fürsorge und Unterstützung erhalten. Die Förderhöhe beträgt maximal 5.000,00 Euro als Festbetragsfinanzierung. Anträge können fortlaufend eingereicht werden, spezielle Antragsfirsten bestehen nicht.

Mehr Informationen 

 

Konrad-Adenauer-Stiftung: Jugendwettbewerb "DenkT@g 2018"

Mit dem bundesweiten Internetwettbewerb „DenkT@g“ für Schüler_innen, Student_innen und Auszubildende ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren dazu auf, sich mit dem Holocaust und der NS-Diktatur, aber auch mit heutigen Formen von Rassismus und Antisemitismus auseinanderzusetzen. Unter dem Motto „Hinsehen, Einmischen, Mitmachen“ können sich Jugendliche in unterschiedlicher Form in Aufsätzen, Recherchearbeiten, Interviews und anderen Projekten mit dem Nationalsozialismus und der Shoa, aber auch mit aktuellen Fragen zur extremen Rechten, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in der Bundesrepublik beteiligen. Einsendeschluss ist der 31.10.2018. Zu gewinnen gibt es u.A. 3.000 Euro für den ersten, 2.000 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Platz.

Mehr Informationen

 

Stiftung Mitarbeit: Ausschreibung "Werkstatt Vielfalt"

Die Projekte der „Werkstatt Vielfalt“ bauen Brücken zwischen Lebenswelten und tragen zu einer lebendigen Nachbarschaft in der Gemeinde oder im Dorf bei. Sie sorgen dafür, dass Vielfalt zur Normalität wird und sind lokal oder stadtteilübergreifend angelegt. Das heißt, sie füllen ihre unmittelbare Nachbarschaft, ihre Gemeinde oder ihr Viertel mit Leben. Die Robert
Bosch Stiftung fördert langristig angelegte Projekte (über sechs bis 24 Monate) mit jeweils bis zu 7.000 Euro. Der Einsendeschluss für Anträge ist der 15.09.2018.

Mehr Informationen

 

 

FORTBILDUNGEN / VERANSTALTUNGEN

IDA: Seminar "Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung in der Jugendverbands- und -bildungsarbeit“

Vom 14.-16.09.2018 veranstaltet IDA e.V. in Kooperation mit der RAA Berlin den diesjährigen IDA-Workshop Diversität. Der Workshop soll ehren- und hauptamtlichen Multiplikator_innen, die in der Jugend(verbands)- und -bildungsarbeit tätig sind, einen Raum bieten, die Grundlagen eines diskriminierungskritischen Diversitätsansatzes zu diskutieren, den Ansatz der diversitätsorientierten Organisationsentwicklung kennen zu lernen, die eigene Praxis zu reflektieren und daraus Handlungsansätze zu entwickeln. Anmeldeschluss ist der 02.09.2018. 

Mehr Informationen

 

IDA: Save the date "Staatsbürgerkunde 2.0" - Fachtag zum Umgang mit Rechtspopulismus in der Jugendarbeit

Am 09.10.2018 lädt IDA e.V. zu einem Fachtag zum Umgang mit Rechtspopulismus in der Jugendarbeit ein. „Staatsbürgerkunde-2.0-geschulte Antifa-affine Jugendliche“ nannte ein AfD-Abgeordneter aus Sachsen-Anhalt junge Menschen, die an Veranstaltungen des dortigen Kinder- und Jugendrings teilnehmen. IDA e. V. sammelt und bündelt  gemeinsam mit dem Deutschen Bundesjugendring, den Landesjugendringen, seinen Mitgliedsorganisationen und weiteren Kooperationspartnern Erfahrungen aus der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus. Es lassen sich Muster, Wiederholungen, Schwerpunktthemen und kommunikative Strategien erkennen. 

Mehr Informationen

 

IDA-NRW: Fachtagung „Heimat.Identität.Nation. Nationalismus in der Migrationsgesellschaft"

IDA-NRW veranstaltet in Kooperation mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW am 10.10.2018 die Fachtagung „Heimat.Identität.Nation. Nationalismus in der Migrationsgesellschaft“ in der Alten Feuerwache Köln. Diese praxisorientierte Fachtagung versteht sich als Forum für Diskussion und Austausch zwischen Praktiker_innen aus der Jugendbildungs-, -sozial- und -verbandsarbeit, der politischen Bildungsarbeit und der Schule. Eine Anmeldung is tbis zum 21.09.2018 möglich. 

Mehr Informationen

 

IJAB: Save the date "Interkulturelles Trainingsseminar für den deutsch-chinesischen Jugend- und Fachkräfteaustausch"

Das Interkulturelle Trainingsseminar für alle, die am Jugend- und Fachkräfteaustausch mit China interessiert sind, bietet die Gelegenheit, bestehende Kooperationen zu vertiefen, neue Kooperationspartner kennen zu lernen und sich gemeinsam auf Austauschprojekte vorzubereiten. Es findet vom 05.- 08.12.2018 in Attendorn statt. Die Veranstaltung wird von IJAB in Kooperation mit der Akademie Biggesee und im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt. Das Interkulturelle Trainingsseminar ist eingebettet in ein zweiwöchiges Trainingsprogramm für chinesische Fach- und Leitungskräfte in Deutschland zum Thema „Orte, Rahmen und Methoden außerschulischer Jugendbildung“.

Mehr Informationen

 

Tandem: Deutsch-tschechisches Kontakt- und Planungsseminar in der beruflichen Bildung

Tandem – die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch in Regensburg und Pilsen –  lädt zum Kontakt- und Planungsseminar in der beruflichen Bildung vom 05.-07.10.2018 nach Cham ein. Dieses Kontaktseminar richtet sich an alle Mitarbeiter_innen von Schulen sowie Einrichtungen beruflicher Bildung, die Interesse haben, im Rahmen des Programms „Freiwillige Berufliche Praktika“ ihren Berufsschüler_innen bzw. Auszubildenden ein berufliches Praktikum in Tschechien zu ermöglichen bzw. tschechische Praktikant_innen aufzunehmen.

Mehr Informationen

 

 

PUBLIKATIONEN / INFORMATION

Aufruf "Solidarität statt Heimat"

„Nennen wir das Problem beim Namen. Es heißt nicht Migration. Es heißt Rassismus. Vom „gefährdeten Rechtsstaat“ in Ellwangen über die „Anti-Abschiebe-Industrie“, vom „BAMF-Skandal“ über „Asylschmarotzer“, von der „Islamisierung“ bis zu den „Gefährdern“: Wir erleben seit Monaten eine unerträgliche öffentliche Schmutzkampagne, einen regelrechten Überbietungswettbewerb der Hetze gegen Geflüchtete und Migrant*innen, aber auch gegen die solidarischen Milieus dieser Gesellschaft (...)." Medico International, kritnet und das Institut Solidarische Moderne einen Aufruf gestartet, der als Einzelperson oder als Organisation unterstützt werden kann.

Mehr Informationen

 

bpb: Film "Zahlen und Fakten: Globalisierung - Flucht und Vertreibung"

Jeder 110. Mensch weltweit war im Jahr 2016 von Flucht und Vertreibung betroffen. Im Verantwortungsbereich des UNHCR gab es Ende 2016 36,6 Millionen Binnenvertrieben, 17,2 Millionen Flüchtlinge, 7,1 Millionen Rückkehrer, 3,2 Millionen Staatenlose und 2,8 Millionen Asylbewerber_innen. Der Film zeigt mit Daten aus dem Angebot "Zahlen und Fakten: Globalisierung", welche Länder in welchem Ausmaß von Flucht und Vertreibung betroffen sind.

Mehr Informationen

 

IDA-NRW: Überblick "Allianzen bilden in der Migrationsgesellschaft"

Die aktuelle Ausgabe des Überblicks zum Thema „Allianzen bilden in der Migrationsgesellschaft“ setzt sich im ersten Artikel mit Solidarität als Notwendigkeit einer rassismuskritischen Arbeit auseinander, gibt im zweiten Teil eine Einführung in das pädagogische und politische Konzept Empowerment und Powersharing und stellt in einem dritten Beitrag beispielhaft eine jüdisch muslimische Allianz, die Salam-Shalom-Initiative vor, welche rassismus- und antisemitismuskritisch arbeitet.

Mehr Informationen

 

IJAB: Ergebnisse der Sitzung des EU-Jugendrates

Der Jugendministerrat der EU tagte am 22. und 22.05.2018 in Brüssel. Die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen zu den Themen Jugend, Bildung, Kultur und Sport hat IJAB zusammengestellt. 

Mehr Informationen

 

IJAB: T-kit zu Nachhaltigkeit und Jugendarbeit erschienen

Die Nr. 13 der T-kit-Reihe der Youth Partnership (Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission und dem Europarat im Bereich Jugend) widmet sich dem Schwerpunkt 'Nachhaltigkeit und Jugendarbeit'. Das Handbuch richtet sich vor allem an Fachkräfte der Jugendarbeit, um das Thema Nachhaltigkeit in der außerschulischen Bildungsarbeit aufzugreifen und einzubringen.

Mehr Informationen

 

LJR Berlin: Spiele (fast) ohne Worte - Arbeitshilfe zur Unterstützung von Ehren-und Hauptamtlichen in der Arbeit mit Geflüchteten

Gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte Kaubstraße hat der Landesjugendring Berlin eine Broschüre mit 23 Spielen veröffentlicht, die sich an Haupt- und Ehrenamtliche richtet, die in der Jugendarbeit auf möglichst barrierefreie Spielideen angewiesen sind. Die Broschüre enthält verschiedene Spiele und Übungen für Gruppen von Kindern und Jugendlichen, für die wenig bis keine Deutschkenntnisse nötig sind.

Mehr Informationen

 

youvo: digitale und kreative Unterstützung für die eigene Organisation

youvo bietet allen Kreativen eine Heimat, die soziale Anliegen mit ihren Fähigkeiten unterstützen wollen. Sie bringen Kreative mit sozialen Organisationen zusammen, die Unterstützung bei der Digitalisierung oder Öffentlichkeitsarbeit benötigen. Studierende und Professionals aus dem Design-, Kommunikations- und Digitalbereich bekommen durch youvo die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten für soziale Projekte einzusetzen und diese in ihrer Wirkung zu stärken.

Mehr Informationen

 

Unser Nachrichtenticker erscheint jeden Monat und kann am Ende dieser Seite abonniert werden. Wir freuen uns über Eure Beiträge!